…für die „Tafel“ in Selm

Mit dem Montag der Woche vor Ostern haben wir begonnen, den Kudnen der Tafel in Selm Lebensmittetüten zu bringen. An zwei Tage der Woche wollen wir als Ersatz für die derzeit geschlossene Tafel handeln.

Wer sich bei uns meldet, wird regelmäßig beliefert, solange die Spenden reichen und die Tafel-Ausgabe geschlossen ist.

Am ersten Tag waren es schon 20 Haushalte, die so versorgt werden konnten – vielen Dank an die Stadt Selm, die uns ebenso unterstützt wie die Spender von REWE Gawdi, der Bäckerei Langhammer und Nachbarn und Schicksalshelfer. Vielen Dank auch an die Menschen, die sich sonst für die Tafel engagieren.